Gästebuch

Yvonne V.

Erzieherin / Gruppenleitung

Zum Thema "Zwangserkrankung":
Ich (23) bin in sehr guten Händen gelandet. Ich bin an einer Zwangserkrankung erkrankt und ursächlich dafür ist unter anderem, dass ich Gefühle nur schwer zulassen kann. Anka hilft mir, auf sehr einfühlsame aber auch fordernde Weise, mich öffnen zu können und Gefühle auszuhalten. Zusätzlich darf ich endlich erste Erfahrungen machen wie es ist, teils tageweise ohne Zwangshandlungen zu leben. Sie hilft mir, sehr große Schritte vorwärts zu kommen in eine befreite Zukunft. Ich war in vielen anderen Therapien aber nichts war so hilfreich wie dieses Coaching. Es bereitet mir große Freude und ich komme immer wieder gerne.

Dr. Oliver K.

Head of

Zum Thema "Schwierige Arbeitsbeziehung":
Das Business-Coaching hat sehr viel gebracht: Anka hat es geschafft, den Kommunikationskanal zwischen meinem Mitarbeiter und mir wieder zu öffnen, so dass wir Informationen austauschen konnten, die dann auch angekommen sind. Bei meinem Mitarbeiter hat sie eine kritische Selbstreflektion angestoßen und mir hat sie gezeigt, warum die bisherige Kommunikation nur von mäßigem Erfolg gekrönt war. Sowohl die Atmosphäre der Zusammenarbeit als auch die Arbeitsergebnisse waren danach signifikant besser. Die Kommunikation war auf beiden Seiten nachhaltig entspannter und wieder respektvoll. Meinem Mitarbeiter und mir hat das Coaching viel gebracht und damit auch dem Unternehmen. Ich kann mir vorstellen, dass diese Maßnahme auch zahlreichen anderen „schwierigen“ Arbeitsbeziehungen deutlich helfen könnte.

Kathrin B.

Bürokauffrau

Zum Thema "Mama-Kontrolle loslassen":
Ich bin Mutter von 2 Jungs (20 und 24), die sich nun beide aus dem gemeinsamen Zuhause verabschiedet haben. Der Prozess dahin war anfangs für mich verknüpft mit Ängsten um meine Kinder „allein in dieser bösen Welt“ und Gefühlen der Trauer und Wertlosigkeit, die ich mit dem Wegfall meiner Mutter-Verantwortung verband. Anka schaffte es, mit viel Empathie und Feingefühl, meine Sichtweise von Verlust und Leere in Richtung Wertschätzung und Verantwortungsübergabe für mich und meine Jungs zu verändern – und damit tauchte dann sowohl unglaublicher Stolz auf mich als auch Freude in mir für den neuen Lebensabschnitt auf! Ich bin Anka so dankbar für dieses neue Gefühl und sogar meine Jungs haben diese Veränderung an mir positiv bemerkt!

Markus W.

Head of Marketing Strategies

Zum Thema "Teambuilding mal anders":
Von extern kommend habe ich (45) als „Head of“ ein Team übernommen (9 Personen im Alter zwischen 25 und 53). Nach 2 Monaten hatte ich das Gefühl, daß irgendwie Unsicherheit und Missstimmung zu spüren, in Einzelgesprächen konnte ich aber nichts verwertbares herausfinden. Einer Eingebung folgend, habe ich meine Personalabteilung um einen Teamcoach bzw. Mediator gebeten und man hat uns Frau Klar engagiert. Sie kam zu uns in zwei Teammeetings und hat erst mal ganz still nur beobachtet und aus den Zwischentönen und der Körpersprache „gelesen“ . Dann hat sie uns – so feinfühlig wie möglich – mit ihren Beobachtungen konfrontiert und einige Matchtreffer gelandet. In nur wenigen Einzelgesprächen (die nicht für alle bequem waren) hat sie es geschafft, ein neues Teamgefüge herzustellen ! Leider mussten wir uns auch von einem Teammitglied trennen… dafür sind wir heute eine echte Gemeinschaft! Vielen Dank Frau Klar!

Eigenen Gästebucheintrag schreiben



Mit dem Klick auf "Absenden" stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu.
Ihr Beitrag wird auf dieser Website veröffentlicht.